×
  • 15.11.2023

Kostenlose Textvorlagen und Tipps für die lokale Pressearbeit

Absatzförderung im Weihnachts(stern)geschäft

Absatz steigern ohne viel Aufwand

Bonn, den 15.11.2023. Zum Höhepunkt der Weihnachtssternsaison baut die Marketinginitiative der europäischen Weihnachtssternzüchter Stars for Europe (SfE) ihr Angebot an kostenlosen Materialien für den Fachhandel weiter aus. Ab sofort stehen dem Fachhandel auf der Branchenwebseite https://sfe-trade.com eine Reihe von Textvorlagen zur Verfügung. Neben verschiedenen Pressemitteilungen, die die Fachhändler für die eigene Pressearbeit nutzen können, gibt es Mustertexte für Einladungen. Die Textvorlagen ermöglichen eine einfache Ansprache von Medien und Kunden. Sie sollen die Bereitschaft der Branche, eigene Marketingaktivitäten durchzuführen, fördern und darüber für mehr Umsatz im Weihnachtssterngeschäft sorgen.

Die vorgefertigten Pressemitteilungen können von den Einzelhändlern individuell angepasst werden. Sie geben dem Fachhandel die Möglichkeit, sich als vertrauenswürdige und sachkundige Quelle für alle Fragen rund um den Weihnachtsstern zu positionieren und darüber den eigenen Umsatz anzukurbeln. Die Themen der Pressemitteilungen umfassen die Pflege und das Gießen von Weihnachtssternen ebenso wie Bastelideen und einen Weihnachtsstern-Adventskalender mit interessanten und überraschenden Informationen rund um die beliebte Zimmerpflanze.

Dr. Susanne Lux, die Hauptverantwortliche für die Initiative Stars for Europe, erklärt dazu: „Weihnachtssterne bieten in den letzten Wochen des Jahres hervorragende Absatzchancen. Da die Ressourcen im Einzelhandel in der hektischen Weihnachtszeit jedoch stark beansprucht sind, wissen wir, dass nicht alle Geschäfte die Zeit haben, durch gezielte Marketingaktivitäten auf ihre fantastischen Weihnachtsstern-Ausstellungen aufmerksam zu machen. Mit den neuen Inhalten, die Einzelhändler leicht anpassen können, haben diese die Möglichkeit, schnell und unkompliziert mit lokalen Medienvertretern und Verbrauchern in Kontakt zu treten und gleichzeitig auf die Vorzüge von Weihnachtssternen aufmerksam zu machen. Auf diese Weise hoffen wir, Weihnachtsstern-Liebhaber und Weihnachtsstern-Neulinge gleichermaßen anzusprechen und den Weihnachtsstern-Verkäufern im Weihnachtsgeschäft zu einem guten Umsatz zu verhelfen.”

Tipps für die lokale PR-Arbeit

• Es lohnt sich, die Namen der Ansprechpartner bei der Lokalzeitung oder dem örtlichen Radiosender in Erfahrung zu bringen. Wenn man Inhalte an die richtige Person sendet, erhöht dies die Chancen auf eine Berichterstattung.

• Es ist hilfreich, die lokalen Medienvertreter direkt nach ihren Wünschen zu fragen. Am besten stellt man sich vor und informiert darüber, was man anzubieten hat. Im persönlichen Gespräch ergeben sich häufig weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit, mit dem Ziel, das eigene Unternehmen bekannter zu machen.

• Die Mitteilung von Neuigkeiten sollte kurz und prägnant erfolgen. Die wichtigsten Informationen gehören in den ersten Absatz. Es ist ratsam, eine konkrete Handlungsaufforderung zu formulieren, um die LeserInnen dazu zu bringen, Ihrem Geschäft einen Besuch abzustatten. Nicht vergessen, die eigenen Kontaktdaten anzugeben.

• Wenn es das Budget erlaubt, ist es sinnvoll, Werbung zu schalten, um die eigenen redaktionellen Pläne zu unterstützen.

• Es ist wichtig, Nachrichten rechtzeitig zu versenden, aber nicht so früh, dass sie vergessen werden! Am besten plant man mit einem Vorlauf von ein bis zwei Wochen. Bei Veranstaltungen ist es ratsam, einen Zeitplan für die Aktivitäten zu erstellen – Ankündigungen, Termine für den Kartenverkauf oder Ähnliches – und ebenfalls eine Frist von zwei Wochen für die Übermittlung an die lokalen Medienvertreter einzuhalten.

Abdruck honorarfrei mit Angabe der Bildquelle „Stars for Europe“, Beleg erbeten.

Stars for Europe
Stars for Europe (SfE) ist die Marketinginitiative der europäischen Weihnachtssternzüchter DümmenOrange, Selecta One, Beekenkamp und Syngenta Flowers. Die Initiative wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet, den Weihnachtsstern-Absatz in Europa zu fördern und langfristig zu sichern. Aktivitäten von SfE gibt es zurzeit in 22 europäischen Ländern. Von 2021 bis 2024 werden die Marketingmaßnahmen im Rahmen der Kampagne „Sterne verbinden Europa“ in sieben Ländern von der EU gefördert: In Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Polen, Spanien und Schweden. In Bulgarien, Kroatien, Rumänien, der Slowakei, der Tschechischen Republik sowie Ungarn werden die Marketingmaßnahmen im Rahmen der Kampagne „Stars Unite a Europe in Bloom/ Sterne vereinen ein blühendes Europa“ seit 2023 von der EU gefördert.

Der Inhalt dieser Presseinformation gibt lediglich die Ansichten des Autors wieder und liegt in seiner alleinigen Verantwortung. Die Europäische Kommission und die Europäische Exekutivagentur für die Forschung (REA) übernehmen keinerlei Verantwortung für eine etwaige Weiterverwertung der darin enthaltenen Informationen.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Pressebüro Stars for Europe
Servatiusstr. 53 | 53175 Bonn
Fon: 0800 24 12 100
Mail: presse@stars-for-europe.eu
Web: https://weihnachtsstern.de
Facebook: MyPoinsettia/Der Weihnachtsstern
Instagram: thechristmasstar